Fischerstr. 20, 88048 Friedrichshafen mail@wvfischbach.de

    Vom 20. bis 24. Juni fand die jährlich durchgeführte Segelwoche mit Schülern und Schülerinnen der Tannenhag Schule in Fischbach statt. Geleitet wird dieser Event schon seit 2009 von Horst Böck, ehrenamtlich unterstützt von WVF Mitgliedern sowie Erziehern der Tannenhag Schule.

    Zwei Boote sind beim WVF stationiert und zwei weitere wurden von Herrn Schmid von der FIDS Stiftung (Foundation for Integrated Disabled Sailing) angeliefert. Am Sonntagabend wurden die Boote aufgebaut. Am Montagmorgen machte man zum Einstieg einige Trockenübungen bevor die Boote zu Wasser gelassen wurden. Draußen wehte eine frische Brise aus West, so dass es zunächst mit 2 Booten, nur unter Vorsegel, auf den See hinausging. Doch schon unmittelbar an der Hafeneinfahrt zeigte es sich, dass auch ohne Großsegel der Wind für die Anfänger zu stark war und die Aktion abgebrochen werden musste.

    Am 2. Tag konnte man endlich aufs Wasser und ein leichter Südwind war für die Anfänger gerade passend um die ersten Erfahrungen mit Wind und Welle zu machen. Alle Schüler saßen zum ersten Mal alleine in einem Segelboot, doch bald waren sie in der Lage nach Anweisungen durch die Trainer das Boot selbstverantwortlich zu steuern und die Segel zu bedienen. Der dritte Tag lies ein Segeln nicht zu, denn es war Flaute und begann alsbald zu regnen. Als Ersatz wurde in der Fischbacher Bucht eine kleine Runde mit den Schlauchbooten gefahren und als der Regen einsetzte verbrachte man die Zeit, Videos vergangener Events anzuschauen und Knoten zu üben.

    Endlich, am vierten Tag, konnte bei leichtem Wind die traditionelle Regatta mit 6 Runden gesegelt werden. Hier hatten die Teilnehmer die Gelegenheit das Gelernte nachzuweisen. Siegen konnte natürlich nicht jeder, doch als Gewinner fühlten sich letztendlich alle mit viel Stolz. So meinte Kai: " Am Anfang war es etwas „kippelig“ aber nach kurzer Eingewöhnung hat es viel Spaß gemacht“. Madeleine und Jonathan machten es am besten und teilten sich bei Punktgleichheit den 1. Platz.

    Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer ein eingerahmtes Foto als Erinnerung an die Segelwoche 2022. Der Schulleiter der Tannenhag Schule, Gerold Ehinger und Thomas Münzer bedankten sich bei Horst Böck, der diesen Event 2009 in die Wege geleitet hat und bis heute noch verantwortlich organisiert und leitet sowie bei allen Helfern. Besonders dankte Horst Böck Jack Larsen als Co-Trainer und „Mädchen für Alles“, dem Ehepaar Angela und Christian Specht für ihre Bereitschaft die gesamte Woche über tatkräftig mitzuhelfen.  Sie waren übrigens die einzigen welche sich nach zahlreichen Aufrufen in Rundschreiben zur Mithilfe gemeldet haben. 

    Als erster Versuch der Inklusion finden in den nachfolgenden Wochen an 2 Nachmittagen Segelveranstaltungen statt. An einem Nachmittag üben Schüler der Tannenhag Schule unter an einem anderen Nachmittag solche der Schule am See. Hierbei sind die Betreuer vom Wassersportverein Fischbach, dem Württembergischen Yachtclub und dem YC Immenstaad zusammen mit Erziehern der Schulen im Einsatz. Dies ist ein Versuch mit dem Ziel, junge Menschen mit Einschränkungen über den Sport in den Verein zu integrieren. Zunächst sind je 4 Übungsnachmittage im Juni und Juli geplant, bei Erfolg der Aktion soll die Inklusion in den folgenden Jahren vertieft werden.  Dies kann nur geschehen wenn einige Mitglieder  dazu bereit sind hier aktiv mitzuhelfen.

     

    Jonathan 2Madeleine

    Von „karibischen Windverhältnissen“ sprach WVF Chef Ossi Münzer bei der Siegerehrung. In der Tat, es gab selten so gute Windverhältnisse bei der alljährlich in der Himmelfahrtswoche stattfindenden Regatta um den Bodensee Cup und die Süddeutsche Meisterschaft der 20 qm Jollenkreuzer Klasse. Die bewährte Wettfahrtleitung um Claudia Bucher hatte keine Mühe bei westlichen Winden bis zu 4 Beaufort die ausgeschriebenen 6 Wettfahrten über die Runden zu bringen. 

    In den frühen Morgenstunden an Christi Himmelfahrt wurde der bereits mit all den bunten Booten beladene Hänger angehängt und eine fröhliche Gruppe von Paddlern ist in Richtung Kochel am See gestartet. Nach kurzer Stärkung wurde der Kochelsee umrundet. Gefolgt vom Staffelsee. Nach einem gemeinsamen Kulturtag mit Shopping, Museen und sight seeing konnte am Sonntag vor der Heimreise noch der Walchensee umrundet werden. Ein gelungener Paddelausflug in netter Runde endete am Sonntag wieder im WvF mit viel Lust auf mehr.

    Seite 3 von 6

     

    Aktuelle Warnsituation Starkwind- und Sturmwarnung Bodensee anzeigen:

    Sturmwarnung

     

    Wetter und Wassertemperatur in Kressbronn am Bodensee

     

    Kontakt

    Wassersportverein FN-Fischbach e.V.
    Fischerstraße 20
    88048 Friedrichshafen-Fischbach
    0 75 41 / 43 16 7 (1. Vorsitzender)
    mail@wvfischbach.de

    Nächste Termine

    Freitag, 07. Oktober 2022
    Herbstcamp der Seglerjugend
    Samstag, 08. Oktober 2022
    Herbstcamp der Seglerjugend
    Sonntag, 09. Oktober 2022
    Herbstwanderung